Sie finden uns

ALTERAMENTUM


Mühlenstraße 48
41460 Neuss

 

Kontakt

Rufen Sie an unter

 

02131 20 22 125 02131 20 22 125

M 0176 244 051 82

 

oder nutzen Sie unser

Kontaktformular.

Mann-Sein up2date

Pan - Mythos des starken Mannes

 

Ein alter Mythos erklärt erstaunlich aktuell moderne Männlichkeit

 

Seminar & Workshop-Zyklus für echte Männer

 

Leitung: Udo Hentrich

Psychotherapeut, Theologe und Philosoph

 

Der altgriechische Hirtengott PAN wurde in der Antike als Gott der Wildnis, der Pflanzen und Tiere, gleichzeitig aber auch als Schutzpatron weidender Herden von den Menschen verehrt und gepriesen.

 

Wegen seiner bizarren, erschreckenden Gestalt wurde er von den anderen Göttern mal belächelt, mal verachtet und auch gefürchtet, da er in seinem Verhalten immer wieder unberechenbar war.

 

Als Gott der Wildnis, der wilden Natur stand im Gegensatz zu Ordnung und angepaßtem Verhalten. Er ist das Symbol für den wilden, ungezähmten Mann. Er steht für sexuelle Potenz. Kaum eine Frau, kaum eine Nymphe, die sich nicht durch seine animalische Urkraft, durch seine sanftesten Weisen und lieblichsten Melodien betören ließe.

 

Mit Hilfe seiner Flöten und Pfeifen gelang es ihm, Eindringlinge und auch ganze Heerscharen in die Flucht zu schlagen.

 

Als mythologische Figur repräsentiert dieser antike Gott das Urbild der Männlichkeit und Stärke.

Termine 2019

Samstag, 19. Januar 2019 begeben wir uns gemeinsam von 10:00 Uhr bis 14:30 Uhr auf Liliths Spuren
Wo: natürlich bei ALTERAMENTUM, Humanistisches Zentrum, Mühlenstraße 48 in 41460 Neuss.

 

Weitere Termine:

  • Samstag, 09. März 2019
  • Samstag, 04. Mai 2019
  • Samstag, 13. Juli 2019
  • Samstag, 07. September 2019
  • weitere Termine folgen

jeweils von 10:00 Uhr bis 14:30 Uhr bei Alteramentum

Der antike Hirtengott Pan steht für Männlichkeit und das Wilde, Ursprüngliche im Mann. Dieser Teil der männlichen Natur des Mannes wurde durch mittelalterliche Moralvorstellungen massiv unterdrückt und als sündhaft verurteilt.

 

Pan als Gott der Wildnis und der wilden Natur wurde von den Hirten verehrt und gefürchtet. Sie bringen ihm Opfer, denn er kann sowohl wohltätig als auch furchterregend sein und verbreitet „panische Furcht“.

 

Im Mittelalter wurde das Bild des Pan für die Darstellung des Teufels übernommen und seine positiven Merkmale wie die Bocksfüße und die Kopfhörner als Zeichen des Bösen umgedeutet.

 

Es ist an der Zeit, das ursprünglich Männliche wieder zu entdecken. Mutige Männer sind daher herzlich eingeladen, sich auf diese abenteuerliche Entdeckungsreise zu begeben.

 

In unserem Workshop und Seminar wollen wir uns auf diese und viele weitere Aspekte von Pan einlassen, sie entdecken und lebendig werden lassen.

 

Ein Einstieg in die Veranstaltunhgsreihe ist jederzeit möglich.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich

 

 

 

 

Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten!

Begrenzte Teilnehmerzahl! Kostenbeitrag 20 EUR / Veranstaltung

Stand: 13.11.2018

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) ALTERAMENTUM - Hentrich